Blog zu Food Safety
'Newsletter'
Farbe für Räume in der Lebensmittelproduktion: Albofix ohne Risiko durch Biozide

Die jahrzehntelangen Erfahrungen beim Schimmelschutz in sensiblen Innenräumen erlauben es unserem Lieferanten, bei seiner Farbe ganz auf nicht schimmelfeste Substanzen zu verzichten. Damit konnten die für einen optimalen Filmschutz benötigten, nicht flüchtigen Biozide auf einen nicht anmeldepflichtigen Wert reduziert werden.

Diese Schimmelschutzfarbe ist auch für den privaten Wohnbereich anwendbar. Bei Betrachtung dieses Marktes wurde bemerkt, dass viele der im Wohnbereich tätigen Handwerksbetriebe Schimmelschutz in der Form betreiben, indem sie handelsübliche Baumarkt-Farben verwenden und diesen hochgiftige Additive ( Fungizide) beimischen. Diese sind im Innenbereich nicht zugelassen, unterliegen im Aussenbereich jedoch scheinbar keiner Beschränkung und stehen damit jedem Handwerker frei zur Verfügung.

letzte News
Nach Listerien-Fund: Wurstfirma Sieber (Deutschland) meldet Insolvenz an
Spiegel-Online: Die Großmetzgerei Sieber hat Insolvenz angemeldet. Der Fleischfabrikant musste wegen Bakterien alle seine Produkte deutschlandweit...
Plasma-Waschstrasse - Bakterien auf frischen Lebensmitteln abtöten
Plasma soll Bakterien auf frischen Lebensmitteln töten und so Katastrophen wie die Ehec-Epidemie von 2011 vorbeugen. Die Methode hat der Physiker Jörg...
C. Botulinum in Lebensmitteln
LT, 10.2015: Mikroorganismen, wie beispielsweise Enterobakterien oder Clostridien, können in der Lebensmittelindustrie zu einer grossen Gefahr werden....